Unternehmen

Die engage AG setzt sich mit ihrer langjährigen Erfahrung im Wissens- und Technologietransfer entlang der gesamten Verwertungskette engagiert für ihre Partner aus Wissenschaft und Forschung ein – dabei verfolgen wir einen breiten Verwertungsansatz, bei dem wir Erfindungen bzw. Schutzrechte und Forschungskooperationen in Drittmittelprojekten parallel und auf Synergien ausgerichtet betrachten und bearbeiten sowie zugleich Lizenzierungen und die Verwertung über forschungsnahe Spin-offs berücksichtigen.

Erfolgversprechende Verwertungsfälle bzw. Geschäftsideen entwickeln wir im engen Dialog mit den Know-how- und Ideenträgern sowie den entsprechenden Wissenschaftseinrichtungen weiter und verwerten sie wirtschaftlich. Hierbei gilt es, die Interessenlage sowohl der Wissenschaftler und der Wissenschaftseinrichtungen als auch der Wirtschaft, der Politik und gegebenenfalls von Investoren zu vereinen.

Im Bereich forschungsnaher Spin-offs engagieren wir uns nicht nur in beratender Funktion, sondern mit Hilfe unseres Mutterunternehmens innoveas International in ausgewählten Fällen auch als Mitunternehmerin mit unternehmerischer und finanzieller Verantwortung und bringen uns strategisch und operativ in den Unternehmensaufbau ein.

Zudem unterstützt die engage AG ihre Kunden auf allen Ebenen des Projektmanagements auf nationaler wie internationaler Ebene. Derzeit sind wir in Deutschland an den Standorten Karlsruhe, Rostock, Berlin und Leipzig vertreten.

Die engage AG, 2003 gegründet, ist eine Tochter der innoveas International Ltd und damit wiederum Teil der inno AG, die 1991 in Karlsruhe als universitäres Start-up gegründet wurde und heute europaweit über mehrere Standorte verfügt. Das langjährige Tätigkeitsfeld der inno AG ist die Beratung im Bereich Innovationsmanagement. Kunden sind multinationale Unternehmen, Ministerien sowie führende Forschungs- und Technologieeinrichtungen in ganz Europa. Über die inno AG verfügt auch die engage AG über ein internationales Netzwerk zu Entscheidern aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Kapital und öffentliche Verwaltung.