Partner

Ursprünglich in Karlsruhe verankert, ist die engage AG heute als einrichtungs- und disziplinenübergreifender Verwertungspartner der öffentlichen Forschung etabliert und bündelt mit bundesweit über 25 Hochschulen und Forschungseinrichtungen kritische Masse. Hierzu zählen Forschungszentren der Helmholtz-Gemeinschaft ebenso wie Institute der Leibniz-Gemeinschaft sowie führende Universitäten und Hochschulen. Im Rahmen einer vertraglich geregelten Zusammenarbeit schaffen wir gemeinsam die notwendigen Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche wirtschaftliche Verwertung.

Europaweit hat die engage AG jahrelange Erfahrung in der Zusammenarbeit mit führenden Wissenschaftseinrichtungen, regelmäßig auch im Auftrag der entsprechenden Regionen und der Europäischen Kommission. Um die wirtschaftliche Umsetzung gemeinsamer Verwertungsprojekte auch international gewährleisten zu können, sind die engage AG und die inno-Gruppe seit einigen Jahren mit mehreren Vertretungen in Europa vor Ort tätig.

Die engage AG kann dank ihrer internationalen Tätigkeit und als Mitglied der inno-Gruppe auf ein weltweites Netzwerk in verschiedenen Technologie- und Anwendungsfeldern zurückgreifen. Die Mitglieder des hochkarätigen Global Advisory Boards des engage Mutterunternehmens innoveas International sind ausgewiesene Experten in verschiedenen Industriebranchen, Schutzrechtsmanagement und Finanzierung. Hierdurch können verlässliche Aussagen und Schlussfolgerungen hinsichtlich des aktuellen Stands der Technik oder hinsichtlich relevanter Märkte schnell und zuverlässig getroffen werden. Zudem können Kontakte auf Entscheidungsebene zu potentiellen Lizenznehmern oder Käufern von Schutzrechten hergestellt werden.